Chiropraktik


Das klassische Bild der Chiropraktik ist oftmals das Lindern von akuten Rückenschmerzen durch "Einrenken". Ungeklärte chronische Stoffwechselstörungen, stumpfes Fell, wiederkehrende Harnwegserkrankungen, Allergien oder ungeklärte Über- oder Unterfunktionen bestimmter Organe sind jedoch ebenso eine Indikation für eine chiropraktische Behandlung wie Rückenschmerzen. Mit der instrumentielen Chiropraktik können auch Hunde mit Grunderkrankungen wie Spondylosen, Spondylarthrosen, Bandscheibenvorfällen sowie alte Tiere behandelt werden.

Wir besprechen außerdem Übungen für den Alltag. So kannst du aktiv an der Behandlung deines Tieres mitwirken. Oder du kommst zur aktiven Bewegungstherapie in einen meiner Kurse und wir trainieren gemeinsam weiter.