Kinesiotaping nach Katja Bredlau-Morich


Kinesiologisches Tape, entwickelt von Dr. Kenzo Kase in den 1970er Jahren, ist nicht nur in der Humanmedizin weit verbreitet, sondern auch in der Tierphysiotherapie beliebt. Das elastische Tape unterstützt körpereigene Heilungsprozesse und verbessert die Muskel- und Gelenkfunktion, indem es die Durchblutung und den Lymphfluss fördert. Von Gelenkproblemen über Muskelverletzungen und neurologischen Problemen bis hin zur Rehabilitation nach Verletzungen bietet das Tape vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Damit ist das Kinesiotape eine wertvolle Ergänzung zur tierphysiotherapeutischen Behandlung bei deinem Hund, um ihnen ein aktives und schmerzfreies Leben zu ermöglichen.